home | Wochenendkurse | Ferienkurse | Rahmentrommel | Gruppen | Unterricht

 

Ferienkurse


Vom 21. - 26.8.2018 sind wir wieder im Bildungshaus Kloster St. Ulrich

21. - 26. August 2018
MUSIZIEREN MIT LEIB UND SEELE
Trommel - Stimme - Bewegung
Bildungshaus Kloster St. Ulrich (Breisgau)

Trommel, Stimme und Bewegung finden wieder ihren ursprünglichen Zusammenhang und lassen Musik ganzheitlich erleben. Lernen, Genießen und Erholen bilden dabei einen stimmigen Zusammenklang. Eingeladen sind alle, die Freude haben am Trommeln und Singen, an Rhythmus und Bewegung - ungeachtet der jeweiligen Vorerfahrungen.

In einer von Achtsamkeit und Wertschätzung geprägten Atmosphäre gibt das Seminar Raum für intensive musikalische, spirituelle und gemeinschaftliche Erfahrungen: Eine Oase für alle, die ihre Möglichkeiten erweitern und Musik ganzheitlich erleben wollen – ungeachtet der jeweiligen Vorerfahrungen.

Vormittags: Stimme und Körper sanft wecken; aufmerksam und gelöst eintauchen in Strömen und Pulsieren; das Hören sensibilisieren; die Schönheit und Kraft der Klänge, Rhythmen und Melodien genießen; Spieltechniken auf Trommeln und weiteren Perkussioninstrumenten entwickeln. Nachmittags Instrumentalunterricht in Kleingruppen (differenziert nach Vorkenntnissen): Afro Percussion (Conga, Djembe, Cajon) und Orient Percussion (Rahmentrommel). Abends nach Herzenslust gemeinsam trommeln, singen, improvisieren (Circle Drumming). Sich von der Musik tragen lassen, eintauchen in musikalischen "Flow".
Teil des Seminars ist ein Konzert von Stephanie und Christoph Haas (Ensemble Cosmedin) in der Klosterkirche.

Leitung:
Christoph Haas, Musiker und Rhythmuspädagoge
Stephanie Haas, Sängerin und Stimmbildnerin
N. N., Assistenz

Ort: Unser Seminarhaus liegt inmitten bezaubernder Landschaft im stillen Möhlintal nahe Freiburg. Es wurde um 1083 als Benediktinerkloster gegründet und ist heute ein Haus der Erwachsenenbildung. In dieser Woche steht uns das gesamte Haus mit seinen großzügigen Seminarräumen und auch die Klosterkirche offen. Das Bildungshaus wurde 2014 bis 2016 renoviert. Unterkunft: Einzel- und Doppelzimmer mit Du/WC.
Verpflegung: Das Bildungshaus Kloster St. Ulrich fördert eine nachhaltige und ökologische Landwirtschaft mit artgerechter Tierhaltung. Die Küche ist vollwertig, saisonal und regional ausgerichtet (auf Wunsch vegetarisch).
Mehr: www.bildungshaus-kloster-st-ulrich.de

Beginn: Dienstag, 21. August, 16 Uhr
Ende: Sonntag, 28. August, 12 Uhr
Kosten: (Seminar inkl. Unterkunft & Vollpension): € 510 (DZ), € 550 (EZ)
Anmeldungen bitte direkt an uns hier (pdf)

 
Teilnehmer-Äußerungen
„Die Kombination von Trommeln, Singen und Tanzen ist phantastisch. Das Schwingen, Strömen und Pulsieren setzt sich im Inneren fort. Fülle des Lebens - mir ging das Herz auf! Ihr lebt, was ihr vermittelt. Das macht das Seminar einzigartig. Der Ort rundet das Seminar sehr schön ab: Die Landschaft intensiviert die wohltuende Wirkung.“

„Ich bin gekommen, um die Trommel kennenzulernen und ein wenig mit der Stimme zu üben – und es haben sich mir Welten geöffnet. Danke für alles.“

„Vielen Dank für das wunderbare Seminar voll Kompetenz, Präsenz, Klarheit, Empathie, Herzlichkeit, Fülle, Vielfalt, Innnerlichkeit, Liebe, Harmonie, Respekt. Ich nehme sehr viel mit - und kann auch Einiges dalassen.“

„Ein weiter offener Raum. Lernen in Leichtigkeit und Tiefe, herausfordernd ohne Druck. Ein zu Herzen gehendes miteinander Sein, öffnend und heilsam. Alles darf sein, und doch ist es nie beliebig: eine tolle Qualität, die ihr zutiefst verkörpert. Danke für eure Nahbarkeit.“

„Ich bin glücklich, dass ich diese Tage mit euch Dreien und mit der Gruppe verbringen durfte. Der morgendliche Einstieg mit der Stimme hat mir sehr gut getan und das Singen in der Kirche war einfach überwältigend schön. Ebenso die Rhythmusübungen, Unterricht und freies Musizieren - einfach toll! Ich möchte mich sehr bei euch bedanken für die erfüllten Tage, die so besonders waren, dass ich bestimmt wieder lange davon zehren kann.“


„Es war ein wunderschönes, bereicherndes Seminar. Ihr habt eine wertschätzende Atmosphäre geschaffen und mir als Anfängerin sehr viel Leichtigkeit geschenkt. Ich hatte so viel Freude am Trommeln und Singen! Ihr habt die wunderbare Gabe, Lebendigkeit, Tiefe und Stille in eurer Feinheit miteinander zu verbinden. Herzlichen Dank.“

„Noch nie zuvor bin ich mit so viel Liebe, Wohlwollen und versprühender Freude musikalisch begleitet worden. Dafür möchte ich mich von ganzem Herzen bedanken. Ich habe jede Minute genossen und konnte mich musikalisch weiterentwickeln. (Wahrscheinlich auch auf anderen Ebenen – das werde ich wohl erst im Laufe der Zeit herausfinden.) Ganz wichtig waren für mich auch die Texte am Morgen und am Abend. Die Räume, das Essen und die Umgebung haben mir sehr zugesagt. Ich hoffe, noch oft an euren Seminaren teilnehmen zu können.“

„Euer Seminar ist getragen von Ruhe, Ernsthaftigkeit und Aufrichtigkeit. Meine größte Motivation, nächstes Jahr wieder teilzunehmen, ist neben dem hohen Standard eurer Professionalität eure Menschlichkeit und Bescheidenheit. Ich danke euch von Herzen.“

„Anmut, Achtsamkeit, Spiritualität, Wertschätzung, Wissen und Freude verbindet ihr zu einer wunderbaren Einheit. Man bekommt Lust auf mehr! Ich kann nur Danke sagen und fahre erfüllt nach Hause.“


„Überaus angenehm ist, dass ihr als jeweilige Meister eures Fachs euch nicht mit Überheblichkeit kleiden müsst. Im Gegenteil: Gerade eure Bescheidenheit und Menschlichkeit machen es möglich, dass die Botschaften des Klangs (man könnte auch „Schöpfung“ oder gar „Gott“ dazu sagen) bis in jede Faser des Körpers dringen, Seele und Geist beflügeln. Sehr hilfreich ist die Stille der Umgebung. So können die Erfahrungen tief einsinken.“

„So bereichernd, erfüllend, unkonventionell, natürlich, zum Heulen schön - ein Seminar, wie für mich gemacht. Danke euch.“

„Danke für außergewöhnliche, Kraft spendende, genussvolle, heilende, unvergessliche Tage in St. Ulrich. Ihr habt mich etwas erleben lassen, das ich in dieser einzigartigen Weise noch nie erlebt habe. Ich konnte mich tragen und fallen lassen, habe wunderbare Menschen kennenlernen dürfen, wertvolle Gespräche geführt und kostbare Anregungen erhalten, die ich in meinen Alltag integrieren werde. Mir ist, als wäre ich dem Himmel ein Stück näher gekommen.“

"Es waren wunderbare Tage für mich. Ich habe wirklich aufgetankt: Musik, Sonne, Natur, Schlafen, Gespräche - und nicht in Worte zu Fassendes... Ich bin dankbar, dabei gewesen zu sein - und dankbar dafür, Euch kennen gelernt zu haben."

"Das Seminar war für mich die beste, positiv erlebnisreichste und inspirierendste Woche in diesem Jahr. Vielen Dank dafür an Euch Drei."

"Vielen Dank für die inspirierenden Tage!"

"Für mich waren die Tage in St. Ulrich auch dieses Jahr wieder etwas sehr Besonderes, Schönes und Unvergleichbares. Sie wirken noch sehr wohltuend nach."

"So richtig zurückgekommen bin ich noch nicht... es ist mir heute sehr schwer gefallen an den Schreibtisch zurückzukehren. Ich schwebe noch im 'Tadimi' und 'Takadimi' und bin erfüllt von den Liedern der letzten Tage. Vielen Dank für diese unglaublich schöne, inspirierende Zeit!"

"Wieder zuhause bin ich immer noch innerlich in einer ganz anderen Welt, als ob mein Herz und die Seele noch in St. Ulrich sind. Ihr habt die Tage wieder so wunderbar gestaltet, ich bewundere das wirklich sehr und danke Euch von Herzen."

 

Teilnahmebedingungen: Die Anmeldung muss schriftlich erfolgen. 14 Tage vor Seminarbeginn erhalten die Teilnehmer eine Bestätigung vom Bildungshaus. Absageregelung: Bitte haben Sie Verständnis, dass das Bildungshaus eine Ausfallgebühr in Höhe von 50% des Teilnehmerbeitrages berechnen muss, falls Sie bis zwei Wochen vor Seminarbeginn absagen. Wird eine Anmeldung am Tage des Seminarbeginns zurückgezogen, oder erscheint die angemeldete Person nicht zum Seminar, so wird die volle Gebühr fällig. Die Teilnahme ist selbstverantwortlich.

 

Fotos vom Bildungshaus St. Ulrich und der Umgebung:

.
 
 

Ins Neue Jahr im Kreis der Trommeln und der Lieder
Rhythmus und Ruhe - Stimme und Stille
Christoph Haas (Rhythmuserfahrung/Percussion) & Stephanie Haas (Stimme)
Seminar zum Jahreswechsel am Bodensee/Höri
29.12.2017 - 2.1.2018

"Leben, einzeln und frei wie ein Baum
geschwisterlich wie ein Wald;
das ist unsere Sehnsucht."
Nazim Hikmet

 

Rhythmus ist die zentrale gestaltende und wandelnde Kraft: Wie ließe sich der Jahreswechsel besser feiern als im Kreis der Trommeln und Lieder - um danach gestärkt, aufrecht und gelöst dem neuen Jahr entgegenzugehen...


Foto: Frauke Tappert

Das Seminar gibt Raum für Entfaltung und persönliche Weiterentwicklung: eine Oase, die zur Mitte finden und Kraft schöpfen lässt. Es wendet sich an Menschen, die den Jahreswechsel erleben wollen in Rhythmus und Ruhe, Stimme und Stille. In einer vertrauensvollen Atmosphäre, die geprägt ist von Achtsamkeit und Wertschätzung, üben wir eine Haltung aufmerksamer Gelassenheit und "sachlicher Hingabe" (Yehudi Menuhin): Bei sich selber sein und zugleich die anderen hören; Teil eines größeren Zusammenhangs sein, ohne sich selbst zu verlieren. Kompetent, behutsam und begeisternd schaffen Stephanie und Christoph Haas die Voraussetzungen für eine intensive musikalische und spirituelle, persönliche und gemeinschaftliche Erfahrung. Unabhängig von spezifischen Vorerfahrungen sind alle eingeladen, die sich darauf einlassen wollen, Musik ganzheitlich zu erleben, und die sich von der Schönheit der Landschaft, dem gemeinsamen Musizieren und den Begegnungen in der Gruppe inspirieren lassen wollen.

Das Vormittags-Plenum lässt eintauchen in die Welt der Schwingungen: Sanft Körper und Stimme aufwecken. Rhythmus körperlich erfahren. Die Schwingungen heilsam durch den Körper vibrieren lassen. Adäquate Spieltechniken auf Perkussionsinstrumenten entwickeln. Gemeinsam singen, trommeln, tanzen. Die Schönheit und Kraft der Melodien, Klänge und Rhythmen genießen, ihre belebende, lösende und zentrierende Wirkung erfahren. Die Nachmittage können individuell gestaltet werden: Ausruhen, informelles Musizieren, Spaziergänge am See... Im Abend-Plenum werden wir nach Herzenslust gemeinsam musizieren und improvisieren, uns von der Musik tragen lassen, eigene Akzente setzen. Die Silvesternacht erleben wir mit einem festlichen Mahl, ruhig am See, einem Glas Sekt, Musik und Tanz.
Trommeln und verschiedene Perkussionsinstrumente stehen bereit; eigene Instrumente aller Art sind willkommen.

Rückmeldungen von Teilnehmern bisheriger Silvester-Seminare:
"Ein herzliches Dankeschön für die wunderbaren Tage. Es war so schön, so vielfältig, so leicht, so froh, so tief, so weit, so freudig, so wahr." "Eine tolle Mischung aus Rhythmus, Trommeln, Singen und Entspannung: Etwas ganz Besonderes." "Ein Geschenk für meine Seele. Ich fühle mich verlebendigt und nahe am Wesentlichen." "Es mag ein wenig kitschig klingen, aber es war für mich, als hätte sich der Himmel geöffnet. Die Kombination aus Singen, Tanzen und Trommeln war genial und hat mich an Leib und Seele gelabt." "Ich bin immer wieder fasziniert davon, wie Du es schaffst, Menschen unterschiedlichster Herkunft und Vorbildung in so kurzer Zeit zu einer so wunderbaren Gruppe zu formen. Das habe ich so noch in keiner Gruppe erlebt. Die Auswahl der Lieder war prächtig, die Rhythmen komplex aber leicht zu lernen, die Drum Circles von außergewöhnlicher Qualität und Intensität. Klasse!" "Mein schönster Jahreswechsel seit langem."

Das Seminarhaus-Hotel und Integrationsprojekt „Seehörnle“ liegt am Bodensee in Gaienhofen-Horn auf der Halbinsel Höri mitten in einem Naturschutzgebiet mit Blick auf die Reichenau, die Alpen und den Untersee. "Auf der Höri verbinden sich Natur, Kultur und Kunst - ein landschaftliches Kleinod, wie sonst kaum eins zu finden ist" (Stuttgarter Zeitung).

Es bietet Einzel- und Doppelzimmer mit Dusche/WC in verschiedenen Kategorien: Die erst 2014 eröffneten Zimmer im Atelier-Haus (Fotos rechts, anklicken zum Vergrößern) bestechen durch moderne Eleganz und Boutique-Design.  
Die Zimmer im Galerie-Haus (Foto rechts, anklicken zum Vergrößern) sind barrierefrei und stehen für natürliche Gemütlichkeit mit der Ausstattung eines Komfort-Hotels. Die Küche verwöhnt mit frischer, regionaler Küche.
 
Kosten:
Seminargebühr (inkl. Instrumentennutzung & Neujahrssekt): € 250.- (ab 15. Oktober € 275.-).
Unterkunft/VP (inkl. ganztägig Wasser, Tee, Kaffee, Obst; opulentes Silvester-Buffet, Lunchpaket am Abreisetag; kostenlose Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel im gesamten Landkreis Konstanz): im EZ € 351.- (Atelierzimmer) bzw. € 319.- (Galeriezimmer), im DZ € 313.- (Atelierzimmer) bzw. 271.- (Galeriezimmer).
Beginn: Freitag, 29.12. 2017, 17 Uhr
Ende: Dienstag, 2.1. 2018, 12 Uhr

Teilnahmebedingungen: Die Anmeldung erfolgt schriftlich. Sie wird wirksam nach Eingang der Anzahlung in Höhe von 50% der Seminargebühr. Ist das Seminar schon belegt, wird die Anzahlung zurückerstattet. Die restliche Seminargebühr ist am 1.12. fällig. Die Kosten für Unterkunft/Verpflegung werden direkt im Seminarhaus bezahlt. Bei Rücktritt bis 14 Tage vor Beginn wird die Anzahlung abzgl. einer Bearbeitungsgebühr in Höhe von 25% der Unterrichtsgebühr zurückerstattet. Bei späterer Abmeldung erfolgt eine Rückzahlung nur dann, wenn der reservierte Platz durch eine andere Person eingenommen wird. Die Teilnahme ist selbstverantwortlich.
 
Teilnehmeräußerungen und Fotos von den Silvesterkursen der vergangenen Jahre finden Sie hier