home | bio | on stage | unterricht | cd | video | kontakt

 

Rahmentrommel

 

Hörbeispiel (aus der CD „Ein menschlich Hertz“)

 
Seit Jahrtausenden gilt die Rahmentrommel als spirituelles Musikinstrument. In schamanischen Traditionen sind Trommel und Rassel wichtige Werkzeuge, um das dynamische Gleichgewicht der diametralen Lebenskräfte zu erhalten bzw. wiederherzustellen. In den frühen Hochkulturen am Indus, am Nil, an Euphrat und Tigris musizierten Priesterinnen auf der Rahmentrommel, um die Fruchtbarkeit der Erde, symbolisiert durch die "Große Mutter", anzurufen. Die Klänge und Rhythmen der Trommel synchronisierten das Individuum mit den Rhythmen der Gemeinschaft, der Natur, des Kosmos.
 
Christoph Haas befasst sich seit 40 Jahren mit Rahmentrommeln. Er studierte Pandeiro bei Dudu Tucci und Marcos Suzano (Brasilien), Bendir bei Samir Essahbi (Marokko), Kanjira bei T.R. Sundaresan und P. Nandakumar (Südindien), Crossover-Konzepte bei Glen Velez (USA).
 
Mit wohltuenden Schwingungen, faszinierenden Klängen und vielfältigen Spieltechniken schenkt die orientalische Rahmentrommel ein weites Feld zum Entdecken und Lernen. Ihr Obertonreichtum und ihr geringes Gewicht machen sie zu einer idealen Begleiterin für Tanz und Gesang.
 

 
Aktuell bietet Christoph Haas monatlich eine Grundlagengruppe und eine Studygroup für Fortgeschrittene an. Jeder Trommeltag steht für sich. Um den persönlichen Lernprozess bestmöglich begleiten zu können ist eine kontinuierliche Teilnahme sinnvoll. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 10 begrenzt. Für Informationen zu Terminen, Preisen und Organisatorischem sowie zur Anmeldung schicken Sie uns bitte eine Mail.

Grundlagengruppe (1x monatlich samstags von 11 - 14 Uhr)
Kompetent und begeisternd, voll Spielfreude und ohne Leistungsdruck vermittelt Christoph Haas grundlegende Spieltechniken in Sitz- und Stehposition samt der entsprechenden Silbensprache. Im Zentrum stehen traditionelle orientalische Rhythmen. Die Trommeln stehen kostenlos bereit, ebenso schriftliche Materialien für das Weiterlernen. Für die Teilnahme werden keine Vorkenntnisse vorausgesetzt.

Studygroup (1x monatlich sonntags von 11 - 14 Uhr)
In entspannt-konzentrierter Atmosphäre erforscht die Gruppe zeitgenössische Perspektiven des Rahmentrommelns. Voraussetzungen für die Teilnahme: solide Grundkenntnisse und regelmäßige Spielpraxis. Themen: Energetisch stimmige Spieltechniken entwickeln für optimale Sounds und müheloses Musizieren auch in hohem Tempo, auch in der ganzen Dynamik zwischen pianissimo und fortissimo; die Grundschritte verankern; Spielfluss und Koordination weiterentwickeln; Pulsation als die tragende Kraft erfahren; Puls und Zwischenraum, die Untergliederung der Zwischenräume (Off-Beats und ihre Qualität), Off-Beat-Sicherheit gewinnen; die Gruppierung von Pulsen in binäre, ternäre, additive Zyklen erforschen; zeitgenössische Perpektiven traditioneller Rhythmen, Kompositionen für mehrere Spieler/Gruppen, abgestimmt auf unterschiedliche Niveaus.


(Foto: Anuscha Höhn)